Notbeleuchtung bei Stromausfall – das darf in keinem Haushalt fehlen

Wer bei einem nächtlichen Stromausfall keine Lampe zur Hand hat, dem stehen möglicherweise einige Stunden in Angst und Dunkelheit bevor. Anders als in öffentlichen Gebäuden wie Kaufhäusern, Kinos, aber auch in der Industrie, gibt es für den Haushalt keine Vorschrift, die eine Notbeleuchtung vorschreibt. In diesem Artikel erklären wir jedoch, warum eine Notbeleuchtung bei Stromausfall im Haus nützlich und sogar lebenswichtig sein kann.

In den mehr als 4 Jahren, in denen ich mich nun mit Krisenvorsorge beschäftige, habe ich unzählige Taschenlampen, Laternen, Kurbellampen und weiter Möglichkeiten, die als Lichtquelle bei einem Blackout genutzt werden können, gesehen und getestet. Eins muss klar sein, ein Notlicht darf bei einem Stromausfall nicht fehlen.

Welche Notbeleuchtung bei Stromausfall

Campinglaterne mit Leuchtmodi und Taschenlampen
Gute Led Lampen zur Beleuchtung der Wohnräume

Das Wichtigste in Kürze

Wichtige PunkteDetails
Bedeutung der NotbeleuchtungBei einem Stromausfall kann eine zuverlässige Lichtquelle lebenswichtig sein, um Gefahren zu vermeiden und den Weg in der Dunkelheit zu beleuchten.
Schutz durch BeleuchtungEine gute Beleuchtung kann potenzielle Einbrecher abschrecken, insbesondere während eines Blackouts, wenn Sicherheitssysteme ausfallen.
Grundbeleuchtung vs. erweiterte BeleuchtungWährend eine Grundbeleuchtung für kurze Stromausfälle ausreichend ist, sollten Sie für längere Blackouts zusätzliche Beleuchtungsoptionen in Betracht ziehen.
Lagerung von LampenStellen Sie sicher, dass Lampen an leicht zugänglichen Orten gelagert werden, damit sie bei Bedarf schnell gefunden werden können.
ProduktempfehlungenIch empfehle spezifische Lampen wie die Lepro LED Campinglampe sowie verschiedene LED-Taschenlampen und Stirnlampen.

Bei einem Stromausfall ist es erstmal wichtig überhaupt eine Notlicht zu haben. Sitzt man zu Hause im Dunkeln, kann selbst der Weg auf die Toilette Gefahren mit sich bringen.

Es kann aber auch sein, dass Trümmerteile, zum Beispiel nach einem Erdbeben, in der Gegend herumliegen. Da ist es hilfreich, eine gute Lampe zu haben, die einem den Weg leuchtet.

Bei der Auswahl der Lampe sollte man auf eine robuste Taschenlampe setzen, die idealerweise über einen Akku verfügt, der über einen USB-Anschluss aufgeladen werden kann. Andernfalls muss man unbedingt einen großen Vorrat an Batterien bereithalten.

Die Taschenlampe sollte vorzugsweise einen breiten Lichtkegel ausleuchten, statt eine sehr hohe Leuchtweite zu haben. In unserem Testbericht „Die Shadowhawk Taschenlampe LED 10000 Lumen“ stellen wir eine Lampe vor, die ideal für solche Zwecke ist.

Shadowhawk Taschenlampe inklusive Zubehör
Als ein absolutes Mindestmaß an Notfallbeleuchtung sollten in jedem Haushalt wenigstens einige Kerzen, Feuerzeug oder Streichhölzer, eine kleine Taschenlampe und genug Batterien vorhanden sein!

Warum eine gute Notbeleuchtung bei einem Stromausfall wichtig ist

Die Nacht stellt eine Gefahr für uns dar. So kennen wir es aus der Kindheit. Wenige Menschen sind Nachts unterwegs, die uns zur Hilfe kommen könnten. Die Dunkelheit bietet anderen Schutz sich zu verstecken und uns irgendwo aufzulauern.

Unser Gehirn versucht uns auch in der Dunkelheit, komplette Informationen zu liefern. Ist das wegen des fehlenden Lichts nicht möglich, erfindet es passende Szenarien für die Situation. Wir kennen das noch aus der Kindheit. Die Fantasie wird angeregt und die wildesten Dinge kommen uns in den Kopf.

Stellt man sich dieses Szenario in einer Krise, wie einem Blackout vor, kann schnell Panik in uns aufsteigen. Die Augen versuchen sich ebenfalls an die Dunkelheit zu gewöhnen und spielen uns auch einen Streich. Hier gibt es einen interessanten Bericht darüber, was die Psychologie bei Dunkelheit ausmacht.

Licht als Schutz vor Einbrechern

Einbrecher mit Maske und Taschenlampe
Gute Beleuchtung schreckt auch Verbrecher ab

Eine gute Beleuchtung hat aber noch einen weiteren Effekt. Sie signalisiert, da ist jemand. Bei einem Blackout haben Einbrecher Hochkonjunktur. Keine Alarmanlagen, keine Polizei oder Überwachungskameras. Macht ein Haus einen verlassenen Eindruck, haben Einbrecher leichtes Spiel.

Mit einer kleinen dezenten Grundbeleuchtung am Fensterbrett, bemerken das Einbrecher eventuell und ziehen weiter. Man sollte es aber auch nicht übertreiben. Brennt in der eigenen Wohnung die Festbeleuchtung, während der Rest der Straße dunkel ist, weckt das wahrscheinlich Begehrlichkeiten bei anderen.

Wie kann ich meine Beleuchtung für zu Hause sicherstellen

Die gute Nachricht ist, den Punkt „Notlicht bei einem Stromausfall“ kann jeder relativ schnell erledigen. Kerzen bekommt man in jedem Supermarkt und Led-Taschenlampen findet man auch recht schnell. So ist zumindest ein Minimum an vernünftigen Lichtquellen vorhanden.

Wer sich die Grundbeleuchtung beschafft hat, kann dann andere Dinge wie eine Stirnlampe und weitere Taschenlampen besorgen. Eine Stirnlampe ist in vielen Dingen sehr nützlich. Beim Kochen oder kleineren Arbeiten hat man so die Hände frei und kann ungestört, mit beiden Händen arbeiten.

Eine Laterne oder Led Beleuchtung sorgt in der Zeit für eine gute Grundbeleuchtung in dem Raum, in dem wir uns die meiste Zeit aufhalten. Sie sollte wenigstens so viel Licht abwerfen, dass man problemlos ein Buch lesen kann.

Die Tage während eines Stromausfalls können unter Umständen sehr langweilig werden. Wir sollten unser Licht so auswählen, dass wir einen Raum so beleuchten, um ein Buch zu lesen, Spiele zu spielen oder andere Dinge zum Vergnügen und zur Ablenkung tun können.

Was wenn der Stromausfall länger anhält

Die minimale Ausrüstung ist allerdings nur etwas für einen normalen Stromausfall, der nach wenigen Stunden vorbei ist. Will man Notlampen für einen Blackout beschaffen, reichen Kerzen und eine Taschenlampe alleine nicht mehr aus.

Kerzenlicht ist eine schlechte Wahl bei Stromausfall
Wer bei einem Blackout nicht im Dunkeln sitzen will, sollte als Notbeleuchtung mehr als nur ein paar Kerzen und Taschenlampen zu Verfügung haben.

Eine Notbeleuchtung soll bei einem Stromausfall nicht das ganze Haus beleuchten, sondern dir die Möglichkeit bieten, dich frei in den Raum zu bewegen, ohne dass du Gefahr läufst dich zu verletzen. Du solltest genug Licht haben, um zum Beispiel zu kochen oder deinen Vorrat zu finden.

Unter Umständen wirst du einige Tage im Haus bleiben, du solltest also genug Licht haben, um dich mit einem Buch oder einem Kartenspiel bei Laune zu halten.

In großen Häusern, mit Treppenhaus oder Stufen, könnte man an gefährlichen Stellen ein kleines Notlicht in vorm einer kleinen Campinglaterne aufstellen, die einem im Dunkeln den Weg ausleuchten und auf Gefahrenstellen scheinen. Tagsüber kann man sie aufladen und wenn es dunkel wird im Haus verteilen.

Gut geeignet für solche Fälle sind kleine Camping oder Garten-Laternen. Grundsätzlich ist Campingausrüstung ein guter Helfer bei einem Blackout, da viele beim Campen auf Strom verzichten und die Ausstattung auf den Gebrauch ohne Strom ausgelegt ist.

Lepro LED Campinglampe als Notbeleuchtung bei einem Stromausfall oder als Campinglaterne
Meine kleine Laterne als Grundbeleuchtung für den Wohnraum oder für Arbeiten. Optimal geeignet als Notbeleuchtung bei einem Stromausfall, aber auch zum Camping oder abends im Garten.

Welche Dinge sollten bei Beleuchtung für einem Stromausfall beachtet werden

Wer eine gute Lampe für Stromausfälle zu Hause sucht, sollte ein paar Dinge berücksichtigen.

  • Achte unbedingt darauf, dass die Lampe auch über USB aufgeladen werden kann. Du solltest bei deiner Ausrüstung immer auf mehrere Lademöglichkeiten achten. Wer eine Powerbank in Verbindung mit einem Solarpaneel hat, kann die Lampe immer wieder aufladen.
  • Das Notlicht sollte Wasserdicht und Staubgeschützt sein. Bei einer Notsituation kann es schnell passieren, dass Wasserleitungen brechen und Trümmerteile viel Staub aufwirbeln. Das könnte der Lampe schaden.
  • Achte darauf, dass die Lampe eine Einstellung der Leuchtkraft hat. Eine Notleuchte soll dir helfen zu kochen oder möglicherweise Reparaturen durchzuführen. Allerdings willst du nicht beim Essen sitzen und in dasselbe helle Licht gucken, das du beim Arbeiten brauchst. Außerdem schont eine Dimmfunktion den Akku.

Wo lagert man die Lampen am besten

Das elektrische Gerät am besten Trocken gelagert werden sollten, ist denke ich jedem klar. Aber der Keller oder Dachboden sind auch so keine gute Idee für unsere Lampen. In der Nacht will ich schnellstmöglich die Lampe erreichen und nicht im Keller in verschiedenen Kisten suchen müssen.

Meine Laterne ist im Flur in einem Kleiderschrank bei den Winterjacken. Da stört sie so gut wie nie und ich weiß immer, wo sie ist.

Die Taschenlampen sind im Schlafzimmer, wo ich sie auch Nachts schnell greifen kann. Eine Taschenlampe befindet sich im Flur, an Schlüsselbrett. Falls wir schnell die Wohnung verlassen müssen, habe ich so eine weitere Lampe in der Hand. Im Flur, im Schrank neben der Türe habe ich meinen Fluchtrucksack, in dem ich zur Not auch noch zwei Taschenlampen habe.

Welche Lampen sind als Notbeleuchtung bei Stromausfall zu empfehlen

Meine Lampe, die ich für die Beleuchtung zu Hause benutze, ist die Lepro LED Campinglampe. Diese Lampe bringt all die Vorteile, die oben aufgelistet sind, mit und hat mit 2 abnehmbaren Led-Taschenlampen noch ein zusätzliches Feature, was sehr praktisch ist.

Außerdem habe ich verschiedene LED-Taschenlampen, womit ich meine Familie im Haus ausrüsten kann. Eine Stirnlampe für das Arbeiten mit beiden Händen und natürlich mehrere hundert Teelichter. Damit ist meine Wohnung so weit gut ausgeleuchtet und alle Aufgaben, die in einer solchen Situation anfallen kann ich damit gut erledigen.

Lepro LED Campinglampe USB, Ultra Hell 1000 Lumen, 4 Beleuchtungsmodi Laterne mit 2 abnehmbaren Taschenlampen, Batteriebetrieben und USB Notfallleuchte für...

& Versandkostenfrei
24,74 34,99
Last update was on: 28. Februar 2024 0:14

Wir hoffen, du konntest in diesem Beitrag einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die es als Notlichter gibt, bekommen. Sollte die Stromversorgung einmal ausfallen, so kannst du wenigstens einfache Arbeiten ausführen und sitzt mit deiner Familie nicht im Dunkeln da.

Robert - Blackout und Krisenvorsorge
Blackout-Bist Du Bereit
Logo